Tanze und dein Herz hört dir zu...

 

 

 

 

Mein Name ist Viola Peranovic.

Ich bin staatlich anerkannte

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG), zertifizierteTanztherapeutin (BTD) und
Trainerin für Stressbewältigung (B.I.E.K.).
 

Ferner habe ich an folgenden 
Weiterbildungen teilgenommen:

 

"Bunrout-Präventionen" (Elana Mannheim Tanztherapeutin, Freiburg) (Erika Kletti-Ranacher, Tanztherapeutin, Wiesbaden)

 

 Ausbildung traumaadaptierte Tanztherapie (TaTT) Erika Sander, Tanztherapeutin, München
 

Tanztherapie in der Onkologie "Tanztherapie nach Krebs" (Elana Mannheim, Psychoonkologin, Freiburg)

 

Atemtherapie-Grundkentnisse im
"erfahrbaren Atem" nach Ilse Middendorf
(Ilse-Middendorf-Institute für den erfahrbaren Atem, Beerfelden).

 

Mein Lebensweg:

F
ast 30 Jahre arbeitete ich in kaufmännischen Berufen. Durch meinen Ehrgeiz, Ausdauer und zahlreichen Weiterbildungen konnte ich eine Menge Erfahrungen in diesem Wirkungskreis erzielen. Ich war schon immer Vertrauensperson und Ansprechpartnerin in meinem Team, so dass der achtsame und behutsame Umgang mit Menschen für mich selbstverständlich ist.

 

Dank meiner 5-jährigen tanztherapeutischen Ausbildung am Frankfurter Institut für Tanztherapie (FITT), das widerum dem Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands (BTD) unterliegt, habe ich heute die Methodik erlernt, meine Kompetenzen im Umgang mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen professionell zu unterstützen. Während meiner Ausbildung zur Tanztherapeutin habe ich praktische Erfahrungen in einer soz. Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung sammeln können, die für meine Arbeit als Heilpratikerin für Psychotherapie und Tanztherapeutin von großer Bedeutung sind.

 

Nicht nur der Tanz, sondern auch die einzelnen Krankheitsbilder an sich bewegen mich sehr, so dass ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie, im Ganzheitlichen Psychotherapie Zentrum in Wiesbaden, absolviert habe.

 

Die Tanztherapie, die mir Halt gibt, mein Lebensbaum wurde, half mir, neue Wege zu gehen.

Aus meinen Wegen wurden mehrspurige Autobahnen, die mich dahin brachten, wo ich heute stehe.

Gerne hole ich Sie auf Ihrem Lebensweg ab, um ein Stück mit Ihnen zu gehen.

 

Tanz ist für mich Balsam für die Seele.

Durch den Tanz erfahre ich Freude & Freiheit.

Wenn ich tanze, hört mein Herz mir zu.

 

Als kleines Kind tanzte ich in einem Turnverein, später entdeckte ich für mich den orientalischen Tanz, den ich über viele Jahre in einem Verein ausübte und schließlich begegneten mir die Tanz-Rhythmen Latein-Amerikas. Zunächst tanzte ich diese für einige Zeit in einer Tanzschule, bis ich mich entschied, selbstständig lateinamerikanische Rhythmen-Kurse anzubieten. Dafür machte ich meinen Trainerschein. Mehrere Jahre bot ich in einem Sportverein und in einer Integrationsschule Bewegungs- und Tanz-Präventionen an. Außerdem begleitete ich eine lange Zeit junge Menschen in einer soz. Kinder- & Jugendhilfe-Einrichtung sowie sucht-erkrankte Erwachsene in einer Tages-Sucht-Reha in der achtsamen Körperwahrnehmung, um die Verbindungen zu Körper, Geist und Seele durch Bewegung, An- und Entspannung wieder zu erlangen. Ebenfalls habe ich Erfahrungen in der Schulbegleitung als Integrationshilfe sammeln können, um Kinder in ihrem schulischen Prozess zu unterstützen und zu begleiten.

 

Es ist für mich ein Geschenk, Menschen Lebensfreude & Leichtigkeit zu vermitteln. Mit ihnen zusammen ihre Körperwahrnehmung zu schulen, Kreativität zu fördern und darüber hinaus gemeinsam einen Körperausdruck oder eine Bewegungssequenz für ihr körperliches Empfinden zu entwickeln.

 

Durch den nonverbalen Ansatz gelang mir zum Beispiel in der Kinder- & Jugendhilfe-Einrichtung ein schneller Zugang zu den jungen Menschen, der sowohl die Motorik und die Koordination des Einzelnen als auch die Kooperation und Kommunikation untereinander positiv veränderte.

 

Als ich in meinem Leben an einem Wendepunkt stand, wurde ich mit der Tanztherapie beschenkt. Die künstlerisch, kreative ganzheitliche Psychotherapie schulte meine Körperwahrnehmung auf achtsame Weise.

 

Da ich selbst an einem Burnout erkrankte, half mir die Methodik der Achtsamkeit, die ich in der Tanztherapie entdeckte, wieder Boden unter den Füßen zu bekommen. Viele Jahre zuvor irrte ich in einem Labyrinth umher, bis ich zur Erkenntnis kam:

 

"Es gibt im Leben immer einen Ausweg."

 

Ich selbst habe über viele Jahre erfahren, wie sich Ausgebrannt-sein anfühlt. Aus diesem Grunde ist es mir ein Herzenswunsch, Sie auf Ihrem Weg aus der Lebenskrise zu begleiten. Auch ist es mir wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse und Ihre Impulse, die Ihr Körper Ihnen täglich sendet, wieder achtsam wahrnehmen, um Ressourcen zu schöpfen und resilienter zu werden.

 

Die Tanztherapie ermöglicht Ihnen negative Denkmuster zu erkennen, um den Atem wieder fließen zu lassen.

 

An dem Tag, an dem ich mich entschied, mein Leben zu verändern, an diesem Tag sprengten sich meine Ketten um meinem Hals und meine Schilddrüse heilte. Seitdem habe ich Bilderbuchwerte, so dass mir die Verbindung zu Körper, Geist und Seele hier noch einmal ganz klar aufgezeigt wurde.

 

Kommen Sie zu mir in die Praxis Achtsam,
um
Ganzheitliche Psychotherapie mit tanztherapeutischen Elementen zu erfahren. 

 

Trauen Sie sich und nehmen Sie Kontakt auf.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Praxis Achtsam Viola Peranovic